PALACE OF SILK von C. E. Bernard

Die ehrliche und wahre Liebe ist nicht auzuhalten… Das ist eine wundervolle Vorstellung, die Rea nur zu gerne glauben würde. Aber zu frisch sind die Bilder des Kampfes und des Abschieds von Prinz Robin in London und auch ihre Verletzungen zeigen ihr die Realität. Nachdem sie zusammen mit Blanc, ihrem Kampftrainer und Sicherheits-Chef des weißen Palastes, und Ninon, Schwester des französischen Königs, nach Paris geflohen ist, erlebt sie eine ganz neue Welt. In Paris fassen sich die Leute an, sie tragen was sie wollen – sogar Farben! Jeder darf frei leben und Madgalenen werden nicht gejagt. Schnell gewöhnt sich Rea an die Tage mit ihrem Bruder, der in Paris studiert, den täglichen Trainigseinheiten mit Blanc und seinen Kollegen. Bis sie wieder von einer königlichen Eskorte abgeholt wird, diese Mal ist jedoch die französische. Im Palast trifft sie auf den König und Madame Hiver. Und genauso schnell wie sie wieder vor einem König stand, ist sie wieder ein Bodyguard. Dieses Mal von Ninon. Die Freundinnen genießen diesen Umstand, bis sich der englische Prinz für eine Brautschau ankündigt. Möchte Robin wirklich Ninon heiraten? Die Ereignisse überschlagen sich und schnell stellt Rea fest, dass es auh in Frankreich Menschen gibt, die die Magdalenen verachten und sich gleiche Bedingungen wie in England wünschen. Rea fragt sich immer öfter, ob sie überhaupt noch irgendwo frei leben kann. Und was wird aus ihren Gefühlen zu Robin? Und noch viel mehr beschäftigt sie die Frage: Was sind die wahren Ziele von Madame Hiver?

Hatte ich anfangs des ersten Teils noch Probleme in die Geschichte hineinzufinden, gelang mir dies bei Teil 2 sehr viel leichter. Man kennt alle Hauptfiguren und es kommen nur zwei neue tragende Figuren dazu. Der Schreibstil ist flüssig und nimmt den Leser zügig mit durch die Geschichte. Man merkt, die Story läuft wieder auf die gleiche übergeordnete Frage hinaus: Sollte man immer zu sich stehen, auch wenn man anders ist oder sollte man sich lieber bedenkt halten? Dieses Mal ist es weniger die Person Rea, die sich diese Frage immer häufiger stellt. Wer es ist, müsst ihr durch fleissiges Lesen selbst herausfinden. Ich hatte den Eindruck, dass es Parallelen zu den aktuellen Geschehnissen in der Welt gibt, vielleicht auch im speziellen in Deutschland. Die Themen Meinungsfreiheit, Individualismus, Minderheiten etc. sind in beiden Teilen immer wieder zu finden. Geschehnisse, die zu Reaktionen anderer Parteien führen, erinnern stark an die aktuellen Ereignisse bei uns. Vielleicht nur weit entfernt, aber die Ähnlichkeiten sind da. Ob man das mag und solche eine gesellschaftskritisch anmutende Geschichte lesen möchte, ist natürlich jedem selbst überlassen.

Persönlich mag ich beide Teile sehr. Sie sind eine gute Mischung aus Romantik, Fantasy und starken Charakteren. Wer gerne Geschichten liest, bei den die Figuren mit der Zeit vor allem charakterlich wachsen und reifen, dem sei diese Reihe wirklich ans Leseherz gelegt. Zumal auch Teil 3 bald in den Buchläden auf euch wartet.

Erhältlich als Taschenbuch und e-book

Erschienen im Penhaligon Verlag

veröffentlicht am 29. Mai 2018

ISBN: 978-3-7645-3197-3

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: