WENN’S EINFACH WÄR, WÜRD’S JEDER MACHEN von Petra Hülsmann

„Wie kommst Du darauf, dass Dir Glück zusteht? (…) Und welchen Preis hast Du dafür bezahlt? Haben Dir Deine Eltern etwa zum 13. Geburtstag kein Pony geschenkt?…“ Das ist eine gute Frage. Und Annika muss sich insgeheim wirklich selbst fragen, warum sie Glück mehr verdient hat als andere. Annika arbeitet zufrieden als Musik- und Geografie-Lehrerin an einem Elite-Gymnasium in Hamburg, lebt mit ihrer besten Freundin Nele in einer WG und teilt sich den Alltag mit ihr und ihren beiden Nachbarn Kai und Sebastian. So könnte es eigentlich die nächsten Jahre weitergehen, aber ausgerechnet an ihrem Geburtstag erhält sie die Nachricht, dass sie mit Beginn des nächsten Schuljahres an eine Schule in einem Problemviertel der Hansestadt versetzt wird. Für Annika bricht ihre „berufliche Traumwelt“ zusammen und sie überlegt fieberhaft, wie sie einen Wechsel zurück an ihr geliebtes Gymnasium erwirken könnte. Nach einem Gespräch mit ihren ehemaligen Kollegen entwickelt sie die Idee, mit ihren Schülern ein Musical aufzuführen, damit einen ausgeschriebenen Förderpreis zu gewinnen. So muss sie wieder zurück an ihre alte Schule gerufen werden. Schnell sind Schüler und einige Lehrerkollegen Feuer und Flamme. Aber schnell kommen auch die Herausforderungen auf Annika zu: Wie realisiert man ein Musical, wenn man weder viel Geld noch musikalische Ausnahmetalente zur Verfügung hat? Soll Annika wirklich ihre große Liebe Tristan um Hilfe bitten, über den sie nie hinweg gekommen ist und an den kein anderer Mann heranreicht? Und was ist auf einmal mit Sebastian, ihrem Nachbarn los? Warum schleicht er sich immer wieder und immer stärker in ihre Gedanken? Das Leben ist nicht einfach – aber wenn’s einfach wär, würd’s jeder machen…

 

Ich bin ehrlich, ich liebe die Bücher von Petra Hülsmann. Alle Romane, die ich bisher von ihr gelesen habe, waren einfach mitreißend, humorvoll, authentisch und unterhaltsam. Die Charaktere sind auch dieses Mal unglaublich sympathisch. Man kann sich sehr gut in Annika hineinversetzen, als sie absolut schockiert über ihre Versetzung ist. Ihre Vorbehalte gegenüber ihrer neuen Schule und den Schülern, dem Viertel und dass sie gerne wieder zurück in ihre heile Welt zurück möchte, kann man gut nachvollziehen. Genauso gut gefiel mir die Entwicklung zwischen ihr und Sebastian, aber auch ihre gemeinsame Geschichte mit Tristan. Man erfährt erst relativ spät, für wen ihr Herz schlägt und für wen sie sich entscheidet. Und wie immer bei den Romanen von Petra Hülsmann – ohne ChiChi und rührseligen Herz-Schmerz-Kitsch. Der Erzählstil ist flüssig und aktuell. Gerade die Sprache der Schüler an Annikas neuen Schule erinnert mich an die eine oder andere Unterhaltung, die ich täglich in der Bahn miterleben darf. Und wie immer ist der weise Taxifahrer Knut dabei, den alle Leser die Petra Hülsmann kennen, sicher genauso lieb gewonnen haben wie ich.

Und wer nicht nur das Lesen genießt, sondern auch etwas leckeres zu essen – das Rezept für die leckeren Himbeer-Muffins mit weißer Schokolade auf dem Bild ist im Buch ebenfalls zu finden…

Wer gerne realistische Charaktere mag, die humorvoll die Herausforderungen des Lebens meistern – oder es zumindest versuchen,dem sei auch dieses Werk von Frau Hülsmann sehr empfohlen. Nicht nur für die Ferien :-).

Erhältlich als Taschenbuch, e-Book und Hörbuch

Erschienen im Bastei Lübbe Verlag

Veröffentlicht am 25. Mai 2018

ISBN: 978-3-404-17690-8

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: