Kulinarisches Sommerträumchen – Aprikosen-Clafoutis

In den Sommermonaten etwas für ein Kaffeekränzchen oder als Nachtisch zu finden, was zum einen kein Eis ist und zum anderen aber nicht zu schwer im Magen liegt – das ist schon eine kleine Herausforderung. Wir essen gerne am Wochenende statt ein warmes Gericht am Mittag eine Süßspeise und deswegen bin ich immer auf der Suche nach passenden Rezepten.

Die Franzosen haben dafür genau das richtige – eine Clafoutis. Ein Mix zwischen fruchtigem Auflauf und der luftigen Konsistenz eines Pfannkuchens (Eierkuchens) . Und das kann ich Euch nicht vorenthalten. Ihr benötigt für die Aprikosen-Clafoutis mit Streuseln (für 2 Personen):

– 3 Eier

– 100ml Milch

– 90g Mehl

– ca. 70g Zucker (je nachdem, wie süß Ihr gerne esst, könnte Ihr etwas mehr oder weniger

nehmen)

– 45g kalte Butter

– 5-7 Aprikosen (auch hier je nach Guto und Größe der Früchte)

– Salz

– Schlagsahne, Vanilleeis oder -soße (was Ihr am liebsten mögt)

 

Den Backofen auf 200°C Ober- u. Unterhitze/180° Umluft vorheizen.

2 Eier zusammen mit der Milch und einer Prise Salz gut aufschlagen. Dann ca. 40g Mehl und 35g Zucker portionsweise einrühren. Die fertige Mischung dann in eine ofenfeste und gefettete Auflaufform geben. Die Aprikosen waschen, halbieren, entsteinen, in Spalten schneiden und auf die Mehl-Ei-Mischung verteilen. Danach für ca. 20min im Ofen backen.

Für die Streusel 1 Ei, 50g Mehl, 35g Zucker und die Butter zügig miteinander zu einem festen Teig verkneten und bis zum Ende der 20min Backzeit in den Kühlschrank stellen. Nach 20min Backen die Claufoutis aus dem Ofen nehmen und mit den Streuseln bedenken. Anschließend noch einmal ca. 10-15min backen, bis die Streusel leicht braun gebacken sind. Danach aus dem Ofen nehmen und etwas abkühlen lassen, bis die Clafoutis lauwarm ist.

Und jetzt einfach mit Schlagsahne, Vanilleeis oder Vanillesoße genießen und sich dabei in den Urlaub nach Südfrankreich denken :-). Bei uns ist die Clafoutis meist sehr hell, da ich glutenfreies Mehl verwende und dieses nicht so braun wird.

Tipp: Die Claufoutis schmeckt auch hervorragend mit Blau- oder Himbeeren, gemischen Waldfrüchten, Kirschen oder reifen Birnen (perfekt für den Herbst). Pobiert einfach selbst, was Euch am besten schmeckt.

2 Kommentare zu „Kulinarisches Sommerträumchen – Aprikosen-Clafoutis

Gib deinen ab

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: