SOMMERNACHTSTRÄUME von Mary Kay Andrews

Stellt Euch vor, Ihr kommt wie jeden sommer auf die Insel, auf der Ihr aufgewachsen seid, aber Euer Ferienhaus ist verschlossen und von einer Bank gepfändet. Ihr könnt weder Eure Kreditkarten nutzen noch Geld abheben? Und euer Mann ist wie vom Erdboden verschwunden. Yepp, den Beginn der Sommerferien stellt man sich irgendwie anders vor.

So ergeht es auch Riley und ihrer Tochter. Aber anstatt wegzulaufen, tritt Riley die Flucht nach vorne an. Sie wendet sich an ihre Freunde, die zwar ihre eigenen Probleme haben, ihr aber trotzdem zur Seite stehen. Aber auch auf ihre Familie kann Riley zählen – naja, mehr oder weniger, schließlich ist es auch mit dieser nicht immer einfach gewesen. Und als ob all das nicht genug wäre, trifft sie Nate, ihren alten Jugendfreund wieder. Er wühlt nicht nur Erinnerungen an die vergangenen Tage und die damit verbundenen Gefühle auf. Er erinnert Riley auch an ihre Träume, die sie damals hatte – wann und warum hatte sie diese eigentlich aufgegeben? Und über allem hängt die Frage: Wo ist Rileys Mann?

 

Es ist nicht das erste Buch von Mary Kay Andrews, das ich gelesen habe und ich freue mich immer über einen neuen Roman von ihr. Andrews stellt die Geschichten sehr realitätsnah dar, der Schreibstil ist flüssig und zeitgemäß. Aber es ist nie kitschig oder verträumt. Die Figuren der Geschichte werden mit ihrem ganzen Charakter dargestellt – mit ihren Stärken und ihren Schwächen. Man kann sich gut in die Herausforderungen der Hauptfiguren versetzen, ohne das es zu rührselig wird. Und immer wachsen die Hauptfiguren an diesen Aufgaben. Das einzige kleine Manko – der Einstieg in die Handlung zieht sich. Aber dafür bleibt die Spannung der Handlungen bis zum Ende aufrecht bestehen.

Der Roman ist klasse als Urlaubslektüre, aber regt auch zum Nachdenken an. Perfekt für diesen Sommer.

Erhältlich als Taschenbuch, gebundene Ausgabe, Hörbuch und e-book

Erschienen im Fischer Verlag

Veröffentlicht am 27. April 2017

ISBN: 978-3-5962-9785-6

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: