Herbstliche Kürbis-Gnocchi mit Salbei und Speckwürfeln

Das erste Herbstwetter hält Einzug – was passt da besser als ein leckeres Kürbisgericht?! Und es muss nicht immer Suppe sein. Leckere Gnocchi aus Kartoffeln und Kürbis, dazu Speckwürfel und Salbei, passen perfekt in die beginnende Herbstzeit und sind schnell zubereitet. Was man dafür braucht (für 2 Personen):

  • 500g Kartoffeln
  • einen kleinen Butternusskürbis
  • 1 Ei
  • 5 EL Parmesan
  • 4-5 EL Paniermehl
  • 3-4 EL Kartoffelstärke
  • Salz, Pfeffer, gemahlene Muskatnuss
  • 200g Bauchspeck
  • ein paar frische Salbeiblätter

 

Zuerst die Kartoffeln weich kochen, abgießen, schälen und noch warm durch eine Kartoffelpressen drücken. Die Masse beiseite stellen und abkühlen lassen.

Den Kürbis schälen, die Kerne entfernen und in Würfel schneiden. Anschließend die Kürbiswürfel in etwas Olivenöl andünsten, mit Wasser ablöschen und weichdünsten. Wenn der Kürbis weich ist, die Würfel abgießen und mit einem Pürierstab zu einem feinen Mus pürieren.

Die Kartoffelmasse mit dem Kürbispüree, Parmesan, Paniermehl, Kartoffelstärke und dem Ei vermischen und anschließend mit Salz, Pfeffer und gemahlener Muskatnuss abschmecken. Wenn die Masse noch sehr klebrig ist, einfach etwas Kartoffelstärke dazugeben. Die Masse sollte gut formbar sein, aber nicht an den Händen kleben. Jetzt kleine Kugeln aus der Masse formen und mit einer Gabel flachdrücken, damit man das charakteristische Muster der Gnocchi erhält. Die Gnocchi in kochendes Salzwasser geben, die Wärme runterdrehen und die Gnocchi so lange garen, bis sie an der Oberfläche schwimmen. Das dauert je nach Größe der Gnocchi nur ein paar Minuten. Das Wasser sollte aber auf keinen Fall mehr sprudelnd kochen. Wenn die Gnocchi an der Oberfläche schwimmen, diese mit einer Schöpfkelle herausnehmen und kurz abtropfen lassen.

Jetzt den Bauchspeck in Würfel schneiden, den Salbei waschen und in feine Streifen schneiden. Speckwürfel in einer heißen Pfanne anbraten (man braucht eigentlich kein zusätzliches Fett, aber je nach gusto kann man etwas Olivenöl dazugeben), den Salbei dazugeben und kurz mit anbraten. Die Gnocchi hinzufügen und gut durchschwenken.

Und jetzt ganz schnell auf die Teller verteilen und genießen. Wer möchte, kann über die fertigen Gnocchi natürlich noch etwas Parmesan und fein gehackten Salbei geben. Auch geröstete, gehackte Walnüsse als Topping passen super und machen das Gericht noch herbstlicher.

Bon Appetit.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: