SOMMER IN VILLEFRANCHE von Birgit Hasselbusch

Insa Nicolaisen hat von ihrem Leben in Hamburg die Nase gestrichen voll – ihr Chef übergeht sie bei jeder anstehenden Beförderungsmöglichkeit, ihr Freund stellt sich als betrügerischer Fremdgeher heraus, denn nach 13 Monaten Beziehung findet sie heraus, dass er bereit seit Jahren verheiratet ist. Für Insa kommt nur noch eines in Frage, ein kosequenter Tapetenwechsel. Und so nimmt sie über Nacht den Job als Verwalterin einer Ferien-Villa in Villefranche an und reist kurzerhand nach Südfrankreich. Eine Gegend, die Insa bereits vor 16 Jahren lieben gelernt hat und sie mit gebrochenem Herzen wieder verließ. Schnell findet Insa neue Freunde und einen neuen Job, aber ihr Glück muss sie weitersuchen…

 

Die Hauptfigur Insa erzählt in der Ich-Erzählung von ihrem alles andere als perfekten Leben in Hamburg. Man kan als Leser verstehen, warum sie ihre Heimat verlässt und nach Südfrankreich flieht. Als auch an der Côte d’Azur nicht alles nach Plan verläuft, muss sie sich auf ihre Bauchgefühl verlassen. Wie sie jedoch die Herausforderungen angeht, mit einem Selbstbewusstsein, dass sie in ihrer Heimat nicht an den Tag gelegt hat, macht sie mit dem Verlauf der Geschichte immer sympathischer. Insa findet in der Ex-Ehefrau ihres eigentlichen Chefs nicht nur eine neue Freundin, sondern auch eine Geschäftsparterin, die sie mit dem einem oder anderem spitzzüngigen Spruch wieder auf die Spur bringt und sie in die richtige Richtung schubst. Mme Richez hilft ihr aber dabei, sich ihrer größten Angst zu stellen – dem Verlust ihrer ersten großen Liebe Mattheu, den sie hier kennenlernte. Aber auch Mme Richez hat das eine oder andere Geheimnis, die von Insa langsam aufgedeckt werden. Je mehr Herausforderungen die beiden gemeinsam meistern, desto enger wird ihre Freundschaft und der Leser fiebert bei jeder einzelnen Minute mit. Die Dialoge der beiden unterstreichen die besonderen Charaktere umso mehr und werden von den Nebenpersonen mit viel französischem Charme bereichert. Gepaart mit einer gewissen Situationskomik macht diese Mischung den Roman zu einem gelungenen Sommerlesespaß.

 

Wer noch ein wenig in sommerlichen Gefühlen schwelgen möchte und dabei an einer guten Geschichte erfreuen möchte, der kann mit dem Roman von Birgit Hasselbusch den Sommer noch ein wenig länger genießen.

 

Erhältlich als Taschenbuch und e-book

Erschienen im dtv Verlagsgesellschaft

Veröffentlicht am 10. März 2017

ISBN:  978-3423261227

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: